> Zurück

Matchbericht Frauen 1 (Sonntag, 01.09.2013)

mk 03.09.2013

Erste Heimpleite des Fanionteams im Jahr 2013 

 

Auf dem schwierigen Terrain (sehr hoher Rasen da Gemeinderasenmäher unter der Woche kaputt ging) erwischten die Gäste den besseren Start. In der 4`Minute parierte Haas einen Abschluss aus 16 m mit einer herrlichen Parade zur Ecke. 5 Minuten später lancierte D. Pfenninger mit einer Flanke Häni, diese leicht überrascht, nahm den Ball direkt,jedoch verringerte sich das Tempo des Spielgeräts wegen dem hohen Rasen und blieb kurz vor der Torlinie stehen.

In der 14`Minute eröffnete der FC Baden das Score. Man liess im Mittelfeld der Gegnerin zu viel Freiraum, der Schuss aus 25 m zappelte unter der Querlatte zum 0-1 im Netz. Die Niederämterinnen zeigten eine knappe Zeigeumdrehung später die Reaktion auf die Führung der Gäste. Hunkeler für die verletzt ausgewechselte D. Pfenninger im Spiel, überwand mit einem eindrücklichen Solo über den Flügel die komplette FCB Mannschaft und stand alleine vor dem Tor der Gäste, Ihr Abschluss (wohl aus Kraftmangel) kullerte zum Leidwesen aller FCSN Anhänger in die Arme der Torfrau. In der 20`Minute ein weiterer Ausfall beim Heimteam. Ryter musste mit einem beinahe Kollaps vom Feld getragen werden. Eine Minute später lancierte das Badener-Mittelfeld mit einem Pass in die Tiefe die Stürmerin welche zum 0-2 für Ihre Farben erhöhte. In der 28`Minute verkürzte T. Schenker für die Einheimischen auf 1-2. Ihre Namensvetterin N. Schenker lancierte sie mit einem Pass in die Tiefe- der Lob der Nr. 15 landete unter der Querlatte ins Tor. In der 30`Minute zeigte sich erneut die Verletzungshexe beim Fanionteam. Häni musste ebenfalls mit Schmerzen ausgewechselt werden. Somit erhöhte sich die Verletzten-liste in den letzten 3 Spielen auf 7 Spielerinnen. Auf diesem Weg gute Genesung allen Akteurinnen.

In der zweiten Halbzeit lief eine FC Baden Spielerin ohne gegnerischen Druck durch das Mittelfeld. Ihr Schuss landete zum 1-3 im Tor. 180 Sekunden später wurde die linke FCSN - Abwehr düpiert. Ein Pass in die Tiefe und die FCB Stürmerin stand alleine vor dem Tor und schob zur 1-4 Führung der Gäste ein. Der FCSN versuchte sichtlich geschockt über den Doppelschlag eine Reaktion zu zeigen blieb jedoch vor dem Tor zu harmlos um die Gäste weiterhin in Bedrängnis zu bringen. Während dem Spiel sah man die spielerische Klasse und den Unterschied der 4 FC Baden Akteurinnen welche vom Fanionteam (Nati B) geholt wurden deutlich. In der 68`lancierte eine von Ihnen die Sturmspitze mit einem Pass in die Tiefe, diese verwertete Ihre Chance zum 1-5. Ein Viertelstunde vor dem Ende dribbelte sich eine FCB-Mittelfeldspielerin über den Flügel durch die Abwehrreihen und sorgte mit einem Schuss aus 16 m für den 1-6 Schlussstand.

Am Mittwoch 04.09.2013 treffen die FCSN – Girls auf den FC Bremgarten.

Anspielzeit ist um 20.00 Uhr in Bremgarten.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle treuen Fans welche die Ladys unterstützten.

 

Tore: 14`0-1 FCB, 21` 0-2 FCB, 28` 1-2 T. Schenker,  51`1-3 FCB, 54`1-4 FCB, 68`1-5 FCB, 73`1-6 FCB

 

Aufstellung FCSN: Haas; Peier, Stirnemann, J. Wernli, Strässle; Ryter, Ch. Pfenninger, N. Schenker, D. Pfenninger; Häni, Bageraux 

Einwechslungen FCSN: Hunkeler, S. Graber, T. Schenker