> Zurück

Matchbericht: Frauen 1 (Sonntag 25.08.13 - 15.00 Uhr)

mk 27.08.2013

FC Muri vs. FC SN 1 3:3 (2:3)

 

Haas sichert dem Fanionteam in der Schlussphase einen Punkt im Startspiel

 

Zum Start in die neue Saison reiste das Fanionteam des FCSN zum 2. Ligaabsteiger nach Muri. Beide Teams starteten fulminant in die Partie. D. Pfenninger sah ihren Abschluss in der ersten Minute knapp am Torpfosten vorbei. Im Gegenangriff verwertete Muri die erste Chance zur 1-0 Führung. Die FCM-Spielerin dribbelte sich auf der linken Seite durch die Abwehr,ihren Abschluss konnte Haas noch parieren war jedoch gegen den Nachschuss der mitgelaufenen FCM-Stürmerin machtlos. Somit war das Spiel und die Intensität lanciert.

Beide Mannschaften suchten mit schnellen Vorstössen über die Flügel den Erfolg. In der 7`Minute tankte sich D. Pfenninger an der Seitenlinie durch, ihre scharfe Hereingabe verpasste die heranbrausende Häni im Zentrum nur knapp. In der 13`Minute dribbelte sich die FCM-Capitänin durch die Mitte - ihr satter Schuss aus ca. 25 m zappelte unter der Querlatte zur 2-0 Führung im Netz.

Nach dem beiden frühen Gegentreffern agierten die Niederämterinnen sichtlich nervöser und versuchten mit aggressiveren Vorchecking das Spieldiktat zu übernehmen. Um jeden Ball wurde auf beiden Seiten gekämpft. Die Gastgeberinnen blieben weiterhin mit ihren Vorstössen gefährlich, Der FCSN versuchte nun mit schnellem Kombinationsfussball zum Erfolg zu kommen. S. Wernli führte einen schnellen Einwurf auf D. Pfenninger aus – der satte Abschluss landete in der linken Ecke im Tor zum 2-1. In der 39`Minute lancierte Ryter mit einem Pass in die Tiefe D. Pfenniger – der harte Schuss aus 16 m zischte unter die Querlatte zum 2-2 Ausgleich.

Nach dem Pausentee waren es erneut die Freiämterinnen welche die Führung im Spiel übernahmen. Nach einer Ecke landete die kurze Abwehr an der Strafraumgrenze bei einer FCM-Spielerin – mit einem sehenswerten Lob überlistete sie Haas zur 3-2 Führung für ihre Farben. Der FCSN zeigte weiterhin Moral und drückte über die Flügel Tiro und S. Wernli sowie mit Vorstössen durch das Zentrum Schenker-Ryter auf den Ausgleich. Muri erarbeitete sich ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten blieb aber an der solide kämpfenden Abwehr um Stirnemann, Strässle, Peier und Hunkeler hängen. In der 75`Minute lancierte N. Schenker, D. Pfenninger über die Seite – ihre Flanke schob Häni zum umjubelten 3-3 über die Linie.

Nach dem Ausgleich sorgte Muri für viel Wirbel vor dem Tor des FCSN. In der 79`klatschte ein Weitschuss an der Querlatte ins Aus, in den letzten 5 Minuten sorgte Haas mit 3 Big-Safes das keine weiteren Tore gefallen sind. Der FCSN konnte ebenfalls 2 gute Kontermöglichkeiten von T. Schenker und D. Pfenninger nicht erfolgreich nutzen. Die kampfbetonte und intensive Partie endete 3-3 Unentschieden.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle treuen Fans welche die Ladys unterstützten.

 

Tore: 7`1-0 FCM, 13` 2-0 FCM, 30` Pfostenschuss Häni,  33`2-1 D. Pfenninger, 39`2-2 D. Pfenninger; 49`3-2 FCM, 75`3-3 Häni, 79`Lattenschuss FCM

Aufstellung FCSN: Haas; Peier, Stirnemann, Hunkeler, Strässle; Ryter, S. Wernli, N. Schenker, J. Wernli; Häni, D. Pfenninger

Einwechslungen FCSN: Ch. Pfenninger, Tiro, T. Schenker