> Zurück

Unglaubliches Preis-/Leistungsverhältnis bei Fussballvereinen

bm 13.05.2013

Der Schweizerische Fussballverband hat die Zahl der Woche herausgegben.
400 Betreuungsstunden erfährt ein durchschnittlicher C-Junior pro Jahr von seinem Verein.
Bei einem Jahresbeitrag von CHF 150.- welcher der FCSN verlangt, kostet eine Fussballstunde also nur 37 Rappen. 
Was erhält den ein solcher Junior für seinen Mitgliederbeitrag? Unter anderem einen kompetenten Trainer und meist auch noch einen Co-Trainer. Trainingsmaterial wie: Fussbälle, Tore, Slalomstangen, Markierungshütchen und mehr. Die Spielerdress werden gewaschen und wieder bereitgestellt, es steht ein Garderobenahaus mit Duschen zur Verfügung.
Was fordert den der Verein dafür?
Das sich die Spieler an die Weisungen und Regeln des Vereins halten. Dass jeder Spieler bei einem Vereinsanlass tatkräftig mithilft. Das die Spieler zum Material und Infrastruktur Sorge und Ordnung halten. Dass Eltern von Junioren sich auch mal als Taxi für ein Auswärtsspiel zur Verfügung stellen. Das die Spieler im Training und am Spiel erscheinen. (ist heute leider oft nicht mehr selbstverständlich)
Beiträge im Vergleich:
Ein Stunde in der Kinderkrippe kostet ca. CHf 13.- (das wäre 52 mal mehr), eine Reitstunde (60 Minuten) CHF 40.- (das ist 160 mal mehr). Und trotzdem gibt es immer wieder Diskussionen um die Mitgleiderbeiträge im Fussball. Vergleicht man die Mitgleiderbeiträge im Fussball mit anderen Sportarten (Eishockey, Synchronschwimmen, Tennis, Volleyball uvm.) sollten sämtliche Fussballvereine Ihre Mitgliederbeiträge massiv erhöhen.