> Zurück

Matchbericht FC Aarau vs. Damen1, 1:0, 28.04.13

mk 30.04.2013

Erste Niederlage des Fanionteams gegen den FC Aarau 2

Die Reserven des FC Aarau gingen flott in die Partie und sorgten von Beginn an für Druck auf das Tor des FCSN. Mit schnellen Ballstafetten und Angriffen über die Flügel blieb der FC Aarau stets gefährlich, scheiterte jedoch an der gut organisierten und zweikampfstarken Defensive um Stinemann, Strässle, Peier und Hunkeler oder an der sehr präsenten Graber im Tor.

Das junge Team aus dem Niederamt bekundete zu Beginn der Partie ihre Mühe mit dem schnellen Tempo und fokussierte sich in der ersten Halbzeit fast ausschliesslich auf die Defensive. Mit schnellen Kontern über D. Pfenninger oder J. Wernli resultierten jedoch gute Möglichkeiten welche jedoch teilweise zu überhastet den Abschluss suchten oder die eigene Mannschaft nicht schnell genug nachrückte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatten die Hauptstädterinnen ihre grösste Chance zum Führungstreffer blieben jedoch an der gemeinsamen Abwehrarbeit von Torfrau und Verteidigung hängen. So blieb es etwas glücklich aus der Sicht des FCSN beim 0-0.

Nach dem Pausentee agierte der FCSN aggressiver und versuchte mit schnellem Spiel die Einheimischen in Verlegenheit zu bringen. Das Spiel entwickelte sich nun zu einem echten Schlagabtausch auf beiden Seiten. Der FC Aarau blieb weiterhin mit gepflegtem und schnellem Kurzpassspiel gefährlich, die Niederämterinnen versuchten ihrerseits mit schnellen Vorstössen über die beiden Flügel sowie den schnellen Sturmspitzen Ihre Chancen zu wahren. Mit teilweise sehr schönen Einzelaktion von S. Graber und D. Pfenninger lag der Führungstreffer beinahe in der Luft, scheiterten jedoch fast kläglich alleine vor dem Tor. In der 64 Minuten hatte der FC Aarau einen Ihrer vielen Corner. Nach einer scharfen Hereingabe sowie Unstimmigkeiten in der Defensive konnte die Stürmerin des FC Aarau aus 3Metern ungehindert zum Führungstreffer ein-nicken.

Der FCSN suchte nun noch aggressiver die Zweikämpfe und versuchte ebenfalls mit schnellem Passspiel den Erfolg. N. Schenker, Ch. Pfenninger, S. Wernli sowie D. Pfenninger hatten mehrmals gute Möglichkeiten zum Ausgleich scheiterten jedoch an der Torfrau oder sahen ihren Schuss neben dem Gehäuse. In den letzten 10 Minuten versuchten die Niederämterinnen alles oder nichts und attackierte mit 3 Stürmerinnen auf den erhofften Ausgleich. Der FC Aarau konnte jedoch die Druckphase routiniert eindämmen und die 1-0 Führung bis zum Schluss halten.

Ein herzliches Dankeschön geht an die vielen angereisten Fans der „Crazy Chicks“.

Am Mittwoch 01.05.2013 20.00 Uhr, bestreitet das Fanionteam bereits das nächste Spiel in der „Englischen Woche“ auf dem Feld gegen den abstiegsgefährdeten SC Zofingen.

Tore: 64` 1-0 FCA


Aufstellung FCSN: T. Graber; Strässle, Stirnemann, Hunkeler, Peier; Tiro, S. Wernli, N. Schenker, J. Wernli; Baumgartner, D. Pfenninger 

Einwechslungen FCSN : S. Graber, M. Mitroudis, Ch. Pfenninger