> Zurück

Matchbericht Damen1 vs. FC Villmergen 1:0 (0:0) vom 07.04.13

mk 09.04.2013

Das Fanionteam des FCSN holt nicht unverdient, dank eines sehenswerten Treffers von Tiro, die wichtigen ersten 3 Punkte im Abstiegskampf und distanziert sich nun mit 9 Punkten Vorsprung vom Strich. Trotz des kalten und trüben Wetters unterstützten zahlreiche Zuschauer das Fanionteam aus dem Niederamt.

Das Heimteam begann sehr zaghaft und nervös, man liess dem Gegner viele Freiräume, viele Fehlpässe und unkontrollierte Befreiungsschläge gewährten dem FC Villmergen in den ersten 30`Minuten eine Spieldominanz ausschliesslich in der Platzhälfte des FCSN. Dank der soliden „FCSN-Mauer“ resultierten jedoch keine zwingenden Torchancen der Gäste. In der 26`Minute folgte die einzige Schrecksekunde für das Heimteam durch einen Lattenschuss der Freiämterinnen. Nach diesem „Weckruf“ erwachte der FCSN aus dem Sonntagmorgenschlaf und agierte aggressiver in den Zweikämpfen. Das Spielgeschehen fokussierte sich nun hauptsächlich im Mittelfeld. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Kurz vor dem Pausentee kam das Heimteam zu Ihrer ersten nennenswerten Chance. Häni wurde mustergültig in die Tiefe geschickt und sah sich alleine vor dem Gästetor. Der vielleicht überhastete Abschluss zischte jedoch knapp am linken Torpfosten vorbei.

Die Niederämterinnen kamen wie ausgewechselt aus der Kabine. Man liess dem Gegner durch ein intensives Pressing keine Freiräume mehr zu und lauerte mit schnellen Vorstössen über die Flügel auf Torchancen. Die schnelle, eingewechselte Graber wirbelte immer wieder die FCV Verteidigung schwindlig doch die gut ausgespielten Chancen wurden teilweise kläglich vergeben. In der 60`Minute wurde der Versuch von Graber von der FCV Verteidigung zunächst geblockt. Tiro reagierte am schnellsten und brachte gekonnt mit einem sehenswerten „Chip“ aus 16m die viel umjubelte Führung für Ihre Farben.

Nach der Führung spielten sich die Lokalmatadorinnen wie in einem Rausch. Angriff um Angriff erfolgte nun auf das Tor der Gäste. In der 80`Minute entwischte die pfeilschnelle Graber erneut der Abwehr, alleinstehend vor dem Gästetor erfolgte leider ein missglückter Torschuss statt die gegnerische Keeperin zu um spielen. Somit blieb das Spiel weiterhin spannend den die Gäste aus Villmergen blieben bei Ihren Kontern stets gefährlich aber machtlos gegen die gut organisierte Defensive der Heimmannschaft. Die letzten Szenen des Spiels gehörten entsprechend auch Villmergen, jedoch konnte mit einer Doppeleckballsituation kurz vor Schluss keine nennenswerte Chance erarbeitet werden.

Die „Crazy Chicks“ jubelten erleichtert über den ersten Meisterschafts- und den vierten Sieg in Folge im 2013.

Am Mittwoch 17.04.2013 20.00 Uhr, bestreitet das Fanionteam das nächste Spiel in Bremgarten.

Tor: 26` Lattenschuss FC Villmergen; 60` 1-0 Tiro

Aufstellung FCSN:

T. Graber; T. Stirnemann, Hunkeler, Mitroudis, Peier; Tiro, S. Wernli, N. Schenker, Ryter; Häni, T. Schenker

Einwechslungen FCSN : S. Graber, J. Wernli, Baumgartner, Strässle, D. Pfenninger