> Zurück

Matchbericht Meisterschaft Damen1 vs. FC Entfelden

mk 09.09.2012

Damen1 vs. FC Entfelden 0:3 (0:1)

Im zweiten Meisterschaftsspiel der Saison kam es an diesem schönen und warmen Sonntag zum ersten Derby gegen das Team aus Entfelden.

Das junge Team aus Schönenwerd-Niedergösgen ging sehr zaghaft und nervös in die Partie gegen den Nachbarn aus Entfelden. Viele Fehlpässe sowie Unstimmigkeiten in der Organisation waren die Folge. Entfelden hingegen spielte routiniert und dominierte in der ersten Halbzeit das Spielgeschehen. Die erste nennenswerte gefährliche Szene ereignet sich in der 13`Minute. Ein satter Schuss aus ca. 20 Metern landete an die Querlatte.

Wer nun dachte dass das Heimteam erwachen würde sah sich getäuscht. Das Heimteam beschränkte sich auf die Defensive und das umschalten in die Offensive verpuffte in der gegnerischen Abwehr. Und so kam es wie es kommen musste: Durch fehlende Zuordnung in der Defensive und im Mittelfeld wurde eine Entfelderin regelwidrig im Strafraum gestoppt. Den daraus folgenden Elfmeter verwandelte die Entfelderin in der 28`Minute souverän.

Die Hitze zeigte nach und nach ihre Wirkung und ein geordneter Spielaufbau des FCSN fand nicht statt. Entfelden zeigte mehrere Angriffszüge über die Flügel welche von der nun stabilen Abwehr allesamt geblockt wurden. Kurz vor dem Halbzeitpfiff ein kleines Geschenk des Unparteiischen. Eine vermeintliche Rückgabe der Entfelderverteidigung aus einem Zweikampf wurde als absichtlich gewährtet und es gab indirekten Freistoss aus ca. 11 Metern. Leider wurde diese grosse Chance zum Ausgleich ausgelassen durch einen Unstimmigkeit bei der Ausführung. Mit einem 0-1 Rückstand ging es zum Pausentee.

Anfangs der zweiten Halbzeit übernahm das Gästeteam wieder das Spielgeschehen und setzte das Heimteam unter Druck. Durch einen Abwehrfehler in der 51`Minute konnte die Entfelderangreiferin freistehend ins leere Tor zum 0-2 einschieben.  7 Minute später erhielt der FC Entfelden einen von Seiten des Heimteams unnötigen Corner. Der scharfgeschossene Eckstoss wurde von einer Entfelderin direkt abgenommen und sah sich im linken oberen Toreck zum 0-3 wieder.

Nach der sicheren Führung beschränkte sich das Gästeteam auf die Defensive. Die Nervosität des Heimteams war nach diesem Rückstand nun verflogen. Die Ladys vom FCSN versuchten nun den Ball laufen zu lassen und Ihre Spielkunst zu entfalten. Auch die kämpferische Einstellung stimmte nun. In der 64`Minute hatte Graber aus 12 Metern eine Riesenchance zum Ehrentreffer für das Heimteam. Ihre Schuss rutschte leider über den Rist und zischte zum Leidwesen des Heimteams über die Latte.

Das Spielgeschehen war nun auf beiden Seiten ausgeglichen jedoch nennenswerte Torchance gab es auf beiden Seiten keine mehr. Das Spiel endete mit einem verdienten Sieg der Gäste aus Entfelden. Das junge und talentierte Heimteam muss nun in den kommenden Spielen Ihre Nervosität von Beginn an ablegen und Ihr Können und den Kampfgeist von Anfang an auf dem Platz präsentieren. 

Am Dienstag 11.09.2012 folgt bereits das nächste Meisterschaftsspiel gegen Zofingen in Zofingen.

Tore: 

13` Lattenschuss Entfelden; 28` 0-1 Entfelden (Penalty), 51` 0-2 Entfelden, 58`0-3 Entfelden

Aufstellung FCSN:

Haas; Stirnemann T. Hunkeler, Wernli J., Peier; Gloor, Wernli S, Schenker N, Strässle; Häni, Baumgartner 

Ersatz FCSN : Tiro, Graber, Ryte